Diese Seiten sind veraltet!
Bitte besuchen Sie unsere neue Website!

Klicken Sie hier um auf unsere neue Website zu gelangen!




Die Depuoz-Collection - Volume II


Samstag, 28. Februar 2015

Vorbesichtigung: ab 8.00 Uhr
Auktionsbeginn: 10.00 Uhr


Tempi passati - Vergangene Zeiten


Das Schicksal unserer Sammlung hatten wir uns anders vorgestellt. Als uns vor über 45 Jahren die Begeisterung für altes Spielzeug packte, geschah dies aus Freude an den faszinierenden Objekten. Die Zukunft lag vor uns, der Gedanke an ein Sammelende kam uns nicht.

Nachdem die ersten Stücke noch im Schlafzimmer Unterschlupf fanden, durften sie bald einmal in eine Vitrine in der Wohnstube umziehen. Beim Wechsel in eine grössere Wohnung erhielten sie ein separates Zimmer mit eigens dafür angefertigten Vitrinen. Nun trafen auch die ersten Bewunderer ein. 1985 wechselten wir den Wohnsitz erneut, diesmal in ein geschichtsträchtiges Haus in Zürichs Altstadt. Hier entstand für die inzwischen gewachsene Sammlung ein erstes Museum. Der Andrang und die Begeisterung der Besucher veranlassten uns, 1999 eigene Ausstellungsräumlichkeiten mit geeigneter Infrastruktur zu erwerben. Als das Pensionsalter näher rückte und uns die Aufgaben rund ums Museum langsam über den Kopf wuchsen, stellte sich die Frage, was mit unseren Schätzen geschehen soll. Im schönen Städtchen Stein am Rhein bot sich die Weiterführung des Museums an. Leider liessen sich diese Pläne nach langer Vorbereitungszeit nicht verwirklichen. Inzwischen hatten wir unsere Ausstellung geschlossen, die Sammlung eingelagert und die Räume verkauft. Ein Zurück gab es nicht mehr.

Nun war guter Rat teuer. Zwei Seelen wohnten in unserer Brust: Entweder möglichst vielen Menschen die Sammlung als Ganzes zugänglich machen oder Sammlern die Gelegenheit bieten, ihr Sammelgut zu ergänzen. Der Wunsch, die Ausstellung in einem artverwandten Museum unterzubringen, zerschlug sich. Da uns das Auktionshaus Ladenburg nicht fremd war, entschlossen wir uns schliesslich, dieses mit dem Verkauf zu betrauen. Wir haben es nicht bereut.

Zwar hatten wir in unserem Buch „Spielzeugen“ betont, nur Besitzer auf Zeit zu sein, als es aber an die Umsetzung ging, wurde uns erst bewusst, was es heisst, von einem Lebenswerk Abschied zu nehmen. Eine Last wurde uns von den Schultern genommen. Das Loslassen erlaubt uns dafür den Aufbruch zu neuen Ufern. Geblieben sind die vielen Erinnerungen und all die Bekanntschaften rund um den Globus.

Es ist uns ein Anliegen, der Familie Seidel und dem ganzen Team des Auktionshauses für die effiziente Begleitung und den grossen Einsatz beim Verkauf des Sammelgutes zu danken. Den neuen Besitzern unserer „Kinder“ wünschen wir die gleiche Freude, wie wir sie während über vier Jahrzehnten hatten.


Christian und Claudia Depuoz

Zürich, Februar 2015












Katalogpreis:
Deutschland € 20,- / Ausland € 30,-
Überweisung an:
Volksbank H+G Bank
IBAN: DE37 6729 0100 0074 7565 06
BIC CODE: GENODE 61 HD 3

Highlights der Auktion

Nr. 3042
DRESDNER PAPPE
Christbaumschmuck, filigrane Papierarbeit, Hund mit Spazierstock u. Zylinder, farbig gefasst, 9 cm
Dieses Objekt ist Teil der Sammlung Joseph G. Hrncirik. Es gelten abweichende Regelungen zum Aufgeld:
Die Sammlung wurde von einem staatl. bestellten Gutachter des Hauptzollamtes als geschichtlich und völkerkundlich wertvoll eingestuft.
Hierfür wird eine Einfuhrumsatzsteuer von 7% auf den Zuschlag berechnet. Das Aufgeld wird hierbei auf 10% reduziert.
Insgesamt beträgt das Aufgeld 18,9% und setzt sich wie folgt zusammen: 10% Aufgeld auf den Zuschlag + 19 %MwSt. auf das Aufgeld (11,9%) + 7% Einfuhrumsatzsteuer auf den Zuschlag.
Bei Ausfuhr mit Nachweis entfallen die 7% Umsatzsteuer.


Limit: 650 EUR

Nr. 3275
Christbaumschmuck, Watte-Figur, Russland, ca. 1910, verkleidete Tiere, Ziege, 13 cm, Papiermaché-Gesicht, guter Zust.
Dieses Objekt ist Teil der Sammlung Joseph G. Hrncirik. Es gelten abweichende Regelungen zum Aufgeld:
Die Sammlung wurde von einem staatl. bestellten Gutachter des Hauptzollamtes als geschichtlich und völkerkundlich wertvoll eingestuft.
Hierfür wird eine Einfuhrumsatzsteuer von 7% auf den Zuschlag berechnet. Das Aufgeld wird hierbei auf 10% reduziert.
Insgesamt beträgt das Aufgeld 18,9% und setzt sich wie folgt zusammen: 10% Aufgeld auf den Zuschlag + 19 %MwSt. auf das Aufgeld (11,9%) + 7% Einfuhrumsatzsteuer auf den Zuschlag.
Bei Ausfuhr mit Nachweis entfallen die 7% Umsatzsteuer.


Limit: 450 EUR

Nr. 2719
Christbaumschmuck, Darstellung Geburt Christi, Papier, Aufstellfiguren, Pappe bemalt, auf Styropor Diorama aufgesteckt, Höhe der Reiter 25 cm, Höhe Figuren ca. 13,5 cm, insgesamt 1 m breit, ca. 1860, künstlerisch hochwertig
Dieses Objekt ist Teil der Sammlung Joseph G. Hrncirik. Es gelten abweichende Regelungen zum Aufgeld:
Die Sammlung wurde von einem staatl. bestellten Gutachter des Hauptzollamtes als geschichtlich und völkerkundlich wertvoll eingestuft.
Hierfür wird eine Einfuhrumsatzsteuer von 7% auf den Zuschlag berechnet. Das Aufgeld wird hierbei auf 10% reduziert.
Insgesamt beträgt das Aufgeld 18,9% und setzt sich wie folgt zusammen: 10% Aufgeld auf den Zuschlag + 19 %MwSt. auf das Aufgeld (11,9%) + 7% Einfuhrumsatzsteuer auf den Zuschlag.
Bei Ausfuhr mit Nachweis entfallen die 7% Umsatzsteuer.


Limit: 380 EUR

Nr. 3005
DRESDNER PAPPE
Christbaumschmuck, Prunkkutsche mit 2 Zugpferden, 14,5 cm, 2 Figuren farbig gefasst, guter Zust.
Dieses Objekt ist Teil der Sammlung Joseph G. Hrncirik. Es gelten abweichende Regelungen zum Aufgeld:
Die Sammlung wurde von einem staatl. bestellten Gutachter des Hauptzollamtes als geschichtlich und völkerkundlich wertvoll eingestuft.
Hierfür wird eine Einfuhrumsatzsteuer von 7% auf den Zuschlag berechnet. Das Aufgeld wird hierbei auf 10% reduziert.
Insgesamt beträgt das Aufgeld 18,9% und setzt sich wie folgt zusammen: 10% Aufgeld auf den Zuschlag + 19 %MwSt. auf das Aufgeld (11,9%) + 7% Einfuhrumsatzsteuer auf den Zuschlag.
Bei Ausfuhr mit Nachweis entfallen die 7% Umsatzsteuer.


Limit: 900 EUR

Nr. 3003
DRESDNER PAPPE
Christbaumschmuck, frühes Motorrad, 12 cm, filigrane Papierarbeit, sehr guter Zust.
Dieses Objekt ist Teil der Sammlung Joseph G. Hrncirik. Es gelten abweichende Regelungen zum Aufgeld:
Die Sammlung wurde von einem staatl. bestellten Gutachter des Hauptzollamtes als geschichtlich und völkerkundlich wertvoll eingestuft.
Hierfür wird eine Einfuhrumsatzsteuer von 7% auf den Zuschlag berechnet. Das Aufgeld wird hierbei auf 10% reduziert.
Insgesamt beträgt das Aufgeld 18,9% und setzt sich wie folgt zusammen: 10% Aufgeld auf den Zuschlag + 19 %MwSt. auf das Aufgeld (11,9%) + 7% Einfuhrumsatzsteuer auf den Zuschlag.
Bei Ausfuhr mit Nachweis entfallen die 7% Umsatzsteuer.


Limit: 850 EUR

Nr. 2753
Christbaumschmuck, Krippe, Böhmen, ca. 1890, Holz geschnitzt, farbig gefasst, Figuren Höhe ca. 30 cm, Elefant mit Trage, 50 cm, Maria u. Joseph, Heilige 3 Könige, versch. Berufe, Tiere, aufwendig gearbeitet
Dieses Objekt ist Teil der Sammlung Joseph G. Hrncirik. Es gelten abweichende Regelungen zum Aufgeld:
Die Sammlung wurde von einem staatl. bestellten Gutachter des Hauptzollamtes als geschichtlich und völkerkundlich wertvoll eingestuft.
Hierfür wird eine Einfuhrumsatzsteuer von 7% auf den Zuschlag berechnet. Das Aufgeld wird hierbei auf 10% reduziert.
Insgesamt beträgt das Aufgeld 18,9% und setzt sich wie folgt zusammen: 10% Aufgeld auf den Zuschlag + 19 %MwSt. auf das Aufgeld (11,9%) + 7% Einfuhrumsatzsteuer auf den Zuschlag.
Bei Ausfuhr mit Nachweis entfallen die 7% Umsatzsteuer.


Limit: 2500 EUR

Nr. 2752
Christbaumschmuck, Zugtier, Esel, 48 cm, Gussspeichenräder, Papiermaché mit Weihnachtsmann, Watte, Obladengesicht, Kreppkleidung, Geschenke, Federbaum, außergew.
Dieses Objekt ist Teil der Sammlung Joseph G. Hrncirik. Es gelten abweichende Regelungen zum Aufgeld:
Die Sammlung wurde von einem staatl. bestellten Gutachter des Hauptzollamtes als geschichtlich und völkerkundlich wertvoll eingestuft.
Hierfür wird eine Einfuhrumsatzsteuer von 7% auf den Zuschlag berechnet. Das Aufgeld wird hierbei auf 10% reduziert.
Insgesamt beträgt das Aufgeld 18,9% und setzt sich wie folgt zusammen: 10% Aufgeld auf den Zuschlag + 19 %MwSt. auf das Aufgeld (11,9%) + 7% Einfuhrumsatzsteuer auf den Zuschlag.
Bei Ausfuhr mit Nachweis entfallen die 7% Umsatzsteuer.


Limit: 650 EUR

Nr. 2720
Christbaumschmuck, Grulich Krippe, 27 Figuren, Holz geschnitzt, farbig gefasst, 10 cm, versch. Berufe, Teufel
Dieses Objekt ist Teil der Sammlung Joseph G. Hrncirik. Es gelten abweichende Regelungen zum Aufgeld:
Die Sammlung wurde von einem staatl. bestellten Gutachter des Hauptzollamtes als geschichtlich und völkerkundlich wertvoll eingestuft.
Hierfür wird eine Einfuhrumsatzsteuer von 7% auf den Zuschlag berechnet. Das Aufgeld wird hierbei auf 10% reduziert.
Insgesamt beträgt das Aufgeld 18,9% und setzt sich wie folgt zusammen: 10% Aufgeld auf den Zuschlag + 19 %MwSt. auf das Aufgeld (11,9%) + 7% Einfuhrumsatzsteuer auf den Zuschlag.
Bei Ausfuhr mit Nachweis entfallen die 7% Umsatzsteuer.


Limit: 650 EUR

Nr. 2800
Christbaumschmuck, Weihnachtskrippe, Grulich-Figuren, Tiere, Gebäude, Palmen, reichhaltig, Höhe der Figuren 10 cm, schöner Orig.-Zust.
Dieses Objekt ist Teil der Sammlung Joseph G. Hrncirik. Es gelten abweichende Regelungen zum Aufgeld:
Die Sammlung wurde von einem staatl. bestellten Gutachter des Hauptzollamtes als geschichtlich und völkerkundlich wertvoll eingestuft.
Hierfür wird eine Einfuhrumsatzsteuer von 7% auf den Zuschlag berechnet. Das Aufgeld wird hierbei auf 10% reduziert.
Insgesamt beträgt das Aufgeld 18,9% und setzt sich wie folgt zusammen: 10% Aufgeld auf den Zuschlag + 19 %MwSt. auf das Aufgeld (11,9%) + 7% Einfuhrumsatzsteuer auf den Zuschlag.
Bei Ausfuhr mit Nachweis entfallen die 7% Umsatzsteuer.


Limit: 750 EUR

Nr. 3011
DRESDNER PAPPE
Christbaumschmuck, Kutsche mit Kutscher, 11 cm, farbig gefasst, guter Zust.
Dieses Objekt ist Teil der Sammlung Joseph G. Hrncirik. Es gelten abweichende Regelungen zum Aufgeld:
Die Sammlung wurde von einem staatl. bestellten Gutachter des Hauptzollamtes als geschichtlich und völkerkundlich wertvoll eingestuft.
Hierfür wird eine Einfuhrumsatzsteuer von 7% auf den Zuschlag berechnet. Das Aufgeld wird hierbei auf 10% reduziert.
Insgesamt beträgt das Aufgeld 18,9% und setzt sich wie folgt zusammen: 10% Aufgeld auf den Zuschlag + 19 %MwSt. auf das Aufgeld (11,9%) + 7% Einfuhrumsatzsteuer auf den Zuschlag.
Bei Ausfuhr mit Nachweis entfallen die 7% Umsatzsteuer.


Limit: 750 EUR

Nr. 2517
Teleorama No. 1, Wien, bey. H.F. Müller, Kunsthändler am Kohlmarkt No. 1149, baroke Landschaftsmotive, 8 Blätter hintereinandergestellt welche einen räuml. Eindruck vermitteln, Federlitografie wohl handcoloriert, um 1800, 12 x 14 cm, mit orig. Schatulle, seitl. etwas eingerissen, die beiden letzten Faltblätter wurden einmal ergänzt, alle Bilder sind original, museal

Limit: 450 EUR

Nr. 2518
Holzbaukasten, " die Gothische - Kunst", ca. 1820, Holzkasten, Deckelbild: Federlithografie, handcoloriert, Schrift dreisprachig, 6 Baupläne : 1: Zollhaus / 2: Pyramide / 3: Gothenhalle, 4: Oeconomie, 5: Friedhof, 6: Waldhalle, handcoloriert, 16 x 16 cm, komplett mit allen Bausteinen

Limit: 160 EUR

Nr. 43
BING
Schlachtschiff, Luchs, ca. 1910, 60 cm, Blech handlackiert, 3 Schornsteine, 7 Kanonen, Masten u. Rettungsboote fehlen, Dachbodenfund, schöner unberührter Orig.-Zust., Uhrwerk intakt, geht jedoch etwas schwer

Limit: 1900 EUR

Nr. 92
GÖSO
LKW, Silo, Zement, Friktionsantrieb, Blech, Behälter Kunststoff, 31 cm, kl. Kratzer am Dach, sonst guter- sehr guter Zust., im Orig.-Kart.

Limit: 130 EUR

Nr. 93
GAMA
Flugzeugträger, Blech, lithogr. 44 cm, bis auf minimale Stellen guter - sehr guter Zust., im Orig.-Kart.

Limit: 160 EUR

Nr. 160
ELASTOLIN
Hexenhaus, Holz/Masse, Bodenplatte 26 x 35 cm, mit Hexe, 10 cm, dazu passend Hänsel u. Gretel, 1 Katze, einige Teile Federvieh, Luffabäume, altersbed. Spannungsrisse, Orig.-Zust., absolut selten

Limit: 520 EUR

Nr. 206
MÄRKLIN
Hammer-Dampfmaschine, aufwendig restauriert, fehlende Teile ergänzt, Grundplatte 59 cm x 33 cm, Kesseldurchm. 14 cm, Höhe 54 cm

Limit: 4400 EUR

Nr. 219
ERNST PLANK
Windmühle, mit Pumpwerk u. Brunnen Blech lithogr., 27 cm

Limit: 180 EUR

Nr. 291
ASAKUSA/A1
Mercedes Kombi, Friktionsantrieb, Blech, kl. Linien im Lack der Bodenplatte, insges. guter Zust., 1 Scheinwerferglas fehlt

Limit: 80 EUR

Nr. 310
HEYDE
Zinn Spardose, indischer Elefant, mit Schloss, 17 cm, um 1900, ausgefallen

Limit: 450 EUR

Nr. 318
HEYDE
Spardose, Zinn/Guss, 3 Frösche, musizierend, 7,5 cm, um 1900

Limit: 380 EUR

Nr. 334
wohl HEYDE
Zeppelin LZ13, Sachsen, mit Hanger, Leipzig, um 1910, Blech, handlackiert, 24,5 cm lang, 17,5 cm breit, signiert DRGM, deutsch, selten, Orig.-Zust.

Limit: 2400 EUR

Nr. 338
HEYDE
Militärgespann, mit Beobachtungsballon, um 1900, Zinn, 22 cm

Limit: 450 EUR

Nr. 343
Marinekasten, kl. Blechschiff mit Uhrwerkantrieb, handlackiert, 31 cm, 1 Schornstein, 1 Mast, 2 Kanonen, Uhrwerk intakt, dazu Zeppelin, LZ XII, Marinefiguren, plastischer Zinn, Leuchtturm, 24 cm, Massebunker, Gebäudeteil, viele Marinefiguren, Bäume, Orig.-Kart., mit bunt lithogr. Deckbild, museal, schöner unberührter Dachbodenfund, um 1900

Limit: 1800 EUR

Nr. 344
BING
Fabrikgebäude, Nr. 13934, 1905-1910, Sockel Holz, 42 x 22 cm, Blech handlackiert, Boden lithogr., stationäres Lokomobil, mit ostzilierendem Zylinder, Pfeife, Schwungrad, Klopfwerk, Drehbank, Bohrer, Schleifstein, selten

Limit: 3800 EUR

Nr. 352
LINEOL
14 cm, Masse, Kronprinz Wilhelm mit Husarenuniform, 1. Weltkrieg, ca. 1915, Zust. 2, mit altersbed. Lackabplatzern, selten

Limit: 350 EUR

Nr. 1010
MÄRKLIN
Uralt, Viehwaage, Blech handlackiert, 29 cm, Geländer wohl 1 x neu befestigt, sonst schöner Orig.-Zust.

Limit: 2700 EUR

Nr. 1015
Würstchenverkäufer, Masse, passend zu Spur 1, 8 cm, guter Zust.

Limit: 120 EUR

Nr. 1022
MÄRKLIN
Uralt, Bahnübergang mit Schranke u. überdachter Sitzbank, Blech handlackiert, nicht ganz komplett, Uhrwerk defekt, Orig.-Zust., Dachbodenfund

Limit: 120 EUR

Nr. 1028
ERNST PLANK
Spur 0, Uralt, Storchbeinlokomotive, 24 cm, Blech handlackiert, grün/schwarz mit goldenen Zierlinien, teilw. im Schwarzbereich überstrichen, Uhrwerk intakt

Limit: 350 EUR

Nr. 1040
MÄRKLIN
Spur 0, Straßenbahn, 13070 G, bestehend aus 13070 u. 1070, Motorwagen u. Anhänger, creme/rot, Rahmen unten wohl früher 1 x blau überstrichen, Dachbodenfund in bespieltem unberührtem Orig.-Zust., altersbed. Lackfehler, techn. nicht geprüft, altes Märklin-Zeichen, 40 cm

Limit: 2200 EUR

Nr. 1060
BING
Storchbeinlokomotive, Spur 0, Spiritusantrieb, Blech, handlackiert, mit Brenner, unberührter Orig.-Zust., mit altersbed. Spielspuren, Lötstelle unten am Kessel lose, Orig.-Kart., mit Anleitung, 30 cm, dazu 6 Teile 2-achsiger Rungenwagen 7084/0, handlackiert, 2-achsiger geschl. Güterwagen mit Bremserhaus, handlackiert, 2-achsiger off. Güterwagen, handlackiert, kl. altersbed. Lackfehler, guter Orig.-Zust., gedeckter Güterwagen, 2-achsig, lithogr. 2-Personenwagen, 1 & 2 Klasse, lithogr., alles im Orig.-Kart., unberührter Dachbodenfund, im Orig.-Zeitungspapier eingewickelt von 1919, um 1900

Limit: 900 EUR

Nr. 1066
BING
Uralt, Spur 1, Post- u. Gepäckwagen, um 1889, mit Inneneinrichtung, sehr guter Zust., im Orig.-Kart., ohne Deckel

Limit: 650 EUR

Nr. 1070
MÄRKLIN
H0, DL 800, grün, amerikanischer Doppeltriebwagen, Guss, grün, 40 cm, ohne Stromabnehmer, schöner Orig.-Zust., mit nur geringen Spielspuren, techn. geprüft

Limit: 850 EUR

Nr. 1535
STEIFF
Bär, ca. 1925, 42 cm, gelb, mit Knopf, lange abgeknickte Arme, leichter Buckel, sehr ausdrucksstark, Druckstimme intakt, bis auf kl. Stelle am Bauch schönes volles Mohair, Orig.-Filztatzen

Limit: 850 EUR

Nr. 1547
STEIFF
Bär, braun geflammt, 75 cm, lange abgeknickte Arme, Stimme, mit Knopf, Reste der weißen Fahne, 1 x Mohairverlust um die Schnauze, Filz an den Füßen übernäht, Filz an den Armen in sehr gutem Zust., außergew. Gr., sehr schöner Ausdruck

Limit: 2400 EUR

Nr. 1552
CHUCK VALLEY
Karikaturkatze, 11 cm, Porzellanaugen, Samt, dazu 1 Hund, gem. Modern Toys, 9 cm, Glasaugen, Samt, wohl 20er Jahre

Limit: 90 EUR

Nr. 1561
STEIFF
Bär, ca. 1930, weiß, helle Bestickung, 52 cm, mit Knopf, ein wenig Mohairverlust um die Schnauze, Buckel, lange abgeknickte Arme, Filz bis auf minim. Stellen gut, schönes volles Mohair, schöner Ausdruck

Limit: 2900 EUR

Nr. 1621
JOPI-Bär, 64 cm, stattliche Größe, volles geflammtes Mohair, Glasaugen lange abgeknickte Arme, leichter Buckel, ausdrucksstark, Filz in gutem Zust., insgesamt schöner Orig.-Zust.

Limit: 330 EUR

Nr. 1659
STEIFF
Teddy, 1923 - 1926, weiß, 9 cm, mit Knopf u. weißer Fahne, Nr. 5307, sehr guter Zust.

Limit: 220 EUR

Nr. 2068
Puppenstuben-Möbelprogramm, Holz mit lithogr. Papier beklebt, prunkvoll gearbeitet, Schrank, Höhe 14 cm, Rückwand verspiegelt, 2 Türen, Spiegelschrank, Höhe 12,5 cm, Sofa, 6 Stühle, Seide bezogen, runder Tisch, Durchm. 7,5 cm, 1 Säulenofen, Höhe 12,5 cm, mit Ofenblech

Limit: 320 EUR

Nr. 2125
ROCK & GRANER
Biberacher Blech, Puppenstubenküche, 79 cm breit, ohne Füße 41 cm hoch, mit Füßen 84 cm hoch, 46 cm tief, seitl. Blech-Ausgangstür, Orig.-bemalung Wand u. Boden, Orig.-Außenbemalung, mittig mit Aufschrift „Wenn Grete mal am Fenster ist, sie ihren Braten leicht vergisst“, Waschtisch mit Blechspüle, seitl. eingehängter Blech-Balkon, reichh. Zubehör, Kupfer-, Zinn- u. Blechteile, mit Herd, möbliert, sehr schöner Orig.-Zust.

Limit: 1800 EUR

Nr. 2242
wohl ERZGEBIRGE
Nussknacker, Holz geschnitzt, farbig gefasst, 17,5 cm, 1 Seitenteil des Schals, kl. Ecke am Boden sowie kl. Ecke am Bart fehlen, Orig.-Fassung, ausgefallen

Limit: 1200 EUR

Nr. 2243
ERZGEBIRGE
Räuchermann, Opferszene, Holz/Masse, Grundplatte 17 x14 cm, 18,5 cm, Orig.-Zust., mit altersbed. Farbabplatzern, 1 Fuß am Opferschaf fehlt, ca. 1880, museal

Limit: 600 EUR

Nr. 2252
Rauchfangküche, ca. 1860, 81 cm breit, 32 cm hoch, mit Füßen, 81,5 cm hoch, Rauchfang, Brotschrank, Gänsestall, Feuerstelle, farbl. überarbeitet (Bemalung später), reichh. Zubehör, Holz-, Blech-, Kupfer-, Keramikteile, Spültisch

Limit: 650 EUR

Nr. 2259
3-tlg. Puppenstube mit Durchgangstüren, 1,05 m breit, 33,5 cm hoch, Jugendstil, schöne Jugendstil Tapete, möbliert, teilw. mit Gottschalk Möbeln, hochwertiges Zubehör, mit Puppen

Limit: 1200 EUR

Nr. 2261
Wachs-Brustblatt-Puppe, um 1800, Glasknopfaugen, geschl. Mund, aufgemalte Haare, auf Stoffkörper, Wachs-Arme u. -Unterschenkel, aufmodellierte Schuhe, 18 cm, Orig.-Kleidung, mit Strohhut, passend für ein frühes Puppenhaus

Limit: 280 EUR

Nr. 2267
wohl BING
Puppenküchenherd, 31 cm breit, 35 cm hoch, Griffstange vernickelt, Topfsatz vernickelt, mit Wasserschiff, Ablasshahn, Kakaokocher, Wasserkessel, Topf, Pfanne, Topf, sehr schön emailliert, Blumendekor, seitl. spielende Kinder, bis auf kl. Emaillefehler sehr schöner Orig.-Zust., außergew.

Limit: 750 EUR

Nr. 2298
Weihnachtsmann, Schaufensterdekoration, wohl 30er Jahre, Uhrwerkantrieb, mit Kippfunktion, 80 cm

Limit: 450 EUR

Nr. 2362
MORITZ GOTTSCHALK
prächtiges Puppenstubenhaus, 77 cm hoch, 80 cm breit, 4 Zimmer, Treppenaufgang, Toilette, seitlich angesetzte Erker, überbauter Eingangsbereich, oben Balkon, Orig.-Tapete an Wand u. Boden, Orig.-Außenbemalung, möbliert mit Zubehör, einige Möbel aus der Zeit, einige Möbel jünger, ca. 1910, schönes dekoratives Stück

Limit: 1800 EUR

Nr. 2421
ERZGEBIRGE
Schachspiel, Holz, farbig gefasst, ca. 1880, Königin 16,5 cm, schöner Orig.-Zust., mit Orig.-Holzschatulle

Limit: 380 EUR

Nr. 2433
Prunkvase, mit Schlangengriff, Goldblech, mit grüner Emaille-Malerei, 9,5 cm, für herrschaftl. Puppenstube, ausgefallen

Limit: 120 EUR

Nr. 2441
MARTIN ENGELBRECHT
Guck-Kasten, Bildserie, ,,Der Korbhändler“, ca. 1870, 6-tlg., Orig.-Papier, Orig.-Umschlag, sehr schöner Orig.-Zust., museal

Limit: 450 EUR

Nr. 2472
Kutsche, Zugspiel, mit 2 Figuren, Holz, 51 cm, 2 Zugpferde, aufwendig gearbeitet, museal, 1780 - 1790, Bestelmeier

Limit: 2400 EUR

Nr. 2478
Revue Du 14 Juillet á Paris, Theatre, M.D.Déposé 15947, gr. mechanisches Theater mit Musik, um 1900, mit außergew. Durchscheinbildern, darunter Besuch des russ. Zaren, Seeschlacht, u.v.m., sehr schöner Orig.- Kart., mit bunt lithogr. Deckbild, museal

Limit: 850 EUR

Nr. 3921
KÄTHE KRUSE
Fridebald, 50 cm, Stoff, Brustblattkopf, deutlich sichtbare Hinterkopfnaht, Beine in den Kniekehlen abgenäht, Orig.-Perücke, Nr. auf Ferse 2262, sehr schöner Orig.-Zust., schöne Bemalung, Körper an einigen Stellen altersbed. verschmutzt, Ferse minimal aufgegangen, unberührter Dachbodenfund

Limit: 1500 EUR

Nr. 3942
KÄTHE KRUSE
Träumerchen, Stoffkopf, dünne Bemalung, etwas Farbabrieb an den Wangen, Trikot-Körper, beschwert, kl. Stelle an rechter Hand offen, Fuß gestempelt „Käthe Kruse 20“ alte Kleidung

Limit: 1200 EUR

Nr. 3956
KAULITZ
Künstlerpuppe, um 1910, 36 cm, Massekopf, braune gemalte Augen, geschl. Mund, Orig.-Perücke, Gliederkörper, alte Kleidung, Unterkleidung, Schuhe u. Strümpfe, schöner Orig.-Zust.

Limit: 1600 EUR

Nr. 3964
SASHA
Puppe, früh, 48 cm, Gipskopf, Stoffkörper, mit groben Trikotstoff, fest gestopft, kl. Lackabplatzer an der Backe, sonst bis auf minim. Stellen gut, Körper schöner Orig.-Zust., selten

Limit: 1500 EUR

Nr. 3973
KÄTHE KRUSE
Puppenstubenpuppe, Soldat, 11,5 cm, Massekopf, Stoffkörper Orig.-Kleidung, mit Gewehr, Pickelhaube u. Säbel, unbespielt

Limit: 750 EUR

Nr. 3980
KÄTHE KRUSE
frühe Puppe Nr. 1, Froschhand, Stoffkopf, 3 Hinterkopfnähte, dünne Bemalung, breite Hüfte, breite Hand, Daumen mit aus 1 Stück genäht, alte Kleidung, Nasenspitze u. Kinnspitze etwas ausgebessert, unter UV-Licht sichtbar, sonst schöner Orig.-Zust., selten

Limit: 1900 EUR

Nr. 4000
KÄTHE KRUSE
schlankes Enkelkind, mit Schielböckchen-Bemalung, 47 cm, Kunststoffkopf, rötliches Echthaar, gemalte, seitlich blickende Augen, hochgezogene Augenbrauen, schlanker Körper mit langen Beinen, unbespielter Orig.-Zust., Orig.-Kleidung, Orig.-Frisur, auf Fußsohle signiert, Made in Germany U.S.-Zone 370213, mit Käthe Kruse Schriftzug, absolut selten

Limit: 750 EUR

Nr. 4136
JDK KESTNER
212, seltene Biskuitporzellan-Charakterpuppe, 41 cm, blaue Schlafaugen, geschl. Mund, Gipsdeckel, schöner ausgeformter Gliederkörper, schöne volle alte Mohairperücke, alte Kleidung, Schuhe u. Strümpfe, sehr ausdrucksstark

Limit: 1200 EUR

Nr. 4162
BRUNO SCHMIDT
Wendy, gem. 2033 BSW im Herz 537, 50 cm, Biskuit-Kurbelkopf, braune Schlafaugen, geschl. Mund, Kinngrübchen, durchst. Ohren, Gliederkörper, schöne volle alte Mohairperücke, alte Kleidung, Lederstiefel, minim. Abriebstelle an einer Wange

Limit: 1800 EUR

Nr. 4178
JDK KESTNER
189, Biskuitporzellan-Charakterpuppe, 38 cm, blaue Schlafaugen, geschl. Mund, Gliederkörper, alte Kleidung u. Unterkleidung, schöne volle alte Mohairperücke

Limit: 1400 EUR

Nr. 4186
KESTNER AT
farbige Biskuitporzellankopf-Puppe, 37 cm, braune Schafaugen, geschl. Mund, Gliederkörper, mit festen Handgelenken, schöne alte Kleidung, Schuhe u. Strümpfe, alte Mohairperücke

Limit: 1500 EUR

Nr. 4187
Ganzbiskuit-Figur, gem. 898 3, Kurbelkopf, mit aufgerissenen Augen, off. Mund, fein ausmodellierte Haare, feste Beine, bewegl. Arme, 18 cm

Limit: 380 EUR

Nr. 4188
SIMON & HALBIG
Biskuitporzellan-Charakterpuppe, 35 cm, Kurbelkopf, blaue Schlafaugen, geschl. Mund, Gliederkörper, alte Kleidung, alte Mohairperücke, sehr ausdrucksstark

Limit: 1900 EUR

Nr. 4190
BAWO & DOTTER
Biskuitporzellan-Charakterpuppe, gem. B&D 213, Kurbelkopf, blaue Schlafaugen, geschl. Mund, feine Gesichtszüge, Gliederkörper, schöne volle alte Mohairperücke, alte Kleidung o. aus alten Stoffen genäht, kl. Chip am li. Augenlid, absolut selten

Limit: 1900 EUR

Nr. 4191
SIMON &HALBIG
1448, Biskuitporzellan-Charakterpuppe, 46 cm, Kurbelkopf, blaue Schlafaugen, geschl. Mund, Gliederkörper, alte Kleidung, alte Schuhe, schöne volle alte Mohairperücke

Limit: 2200 EUR

Nr. 4193
FRANZ, SCHMIDT & CO
1262-30, Biskuitporzellan-Charakterpuppe, 33 cm, Kurbelkopf, blaue gemalte Augen, geschl. Mund, Gliederkörper, Mohairperücke, alte Kleidung u. Schuhe, sehr schöne Modellierung

Limit: 1200 EUR

Nr. 4199
HEUBACH
im Quadrat 1850, Biskuitporzellan-Charakterpuppe, Mädchen, mit Zopffrisur u. blauem Haarband, 45 cm, fein ausmodellierte Haare, blaue Intaglioaugen, off./geschl. Mund, mit Zahnreihen, Gliederkörper, alte Kleidung, Schuhe u. Strümpfe, schöne Modellierung

Limit: 2200 EUR

Nr. 4305
GAULTIER
Porzellankopf-Puppe, gem. F.3.G, braune fest eingesetzte Glasaugen, geschl. Mund, durchst. Ohren, Mohairperücke, auf franz. Gliederkörper mit festen Handgelenken, linker Unterarm ergänzt, 26 cm, Kleidung alt oder mit alten Stoffen nachgenäht, Wachstuchschuhe Gr.1

Limit: 550 EUR

Nr. 4307
STEINER
Bébé, Porzellankopf-Puppe, gem. Paris F.REA9, blaue fest eingesetzte Paperweight-Augen, geschl. Mund, durchst. Ohren, Echthaarperücke mit Korkdeckel, Federaufzug, franz. Gliederkörper mit festen Handgelenken, Hände stellenw. überstrichen, 37 cm, schöne alte Kleidung, passende Haube, Lederschuhe

Limit: 850 EUR

In einer Stunde werden ca. 150 Positionen versteigert. Eine Abrechnung der ersteigerten Gegenstände ist jederzeit, auch während der laufenden Auktion möglich.
Die Ergebnisliste und Freiverkaufsliste finden Sie ab Sonntag, den 1. März 2015 auf unserer Internetseite.

Nähere Informationen sowie Katalogbestellung unter:

Ladenburger Spielzeugauktion GmbH
Götz C. Seidel - Auktionator
(öffentl. bestellt u. vereidigt)
Lustgartenstr. 6
D-68526 Ladenburg
Tel.: 0049(0)6203-13014 / Fax: 0049(0)6203-17193
Email: spielzeugauktion@t-online.de

Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Einlieferern bedanken, die dazu beigetragen haben, Ihnen wieder ein interessantes Angebot offerieren zu können.